Erstmalig wurde auf dieser Veranstaltung auch der schiedsrichterfreundlichste Verein des HFV ausgezeichnet. Der Verbands-Schiedsrichterausschuss (VSA) hat entschieden, das von Magnus Mineralbrunnen gestiftete Preisgeld in Höhe von 1.000,- Euro, zu teilen und mit dem TuS Berne und dem SC Egenbüttel zwei schiedsrichterfreundlichste Vereine des HFV 2015 zu ehren.
Ehrung schiedsrichterfreundlichster Verein 2015 (v. lks.): HFV-Präsident Dirk Fischer, VSA-Vorsitzender Wilfred Diekert, Thorsten Kittendorf (TuS Berne), Benjamin Stello (SC Egenbüttel), Dirk Förster (SC Egenbüttel) und Tom Moser (Magnus Mineralbrunnen)
Quelle: HFV

TuS Berne ausgezeichnet
FARMSEN-BERNE
TuS Berne is im Bezug auf Fußball der schiedsrichterfreundlichste Verein der Hansestadt. Eine entsprechende Ehrung und die Übergabe eine damit verbundenen Prämie in Höhe von 500 € fand am vergangenem Donnerstag im Rahmen der Meisterfeier beim Hamburger Fußball Verband statt. Der Club stellte 47 Unparteiische, von denen 44 aktiv sind. Seit über drei Jahren wurde kein Schiedsrichter mehr wegen "Nichterscheinens" bestraft. Die Abteilung ist die aktivste im gesamten Bezirk. 2014 wurden 565 Spiele geleitet, wobei die Abteilung inklusive Assistenten sogar fast auf 1000 Einsätze kam. Mit 13 Ligaschiedsrichtern stellte der Verein im Bezirk Wandsbek so viele wie kein anderer Club.
"Unser Erfolgsgeheimnis basiert auf einer intensiven Betreuung insbesondere des Nachwuchses, und einem sehr guten Verhältnis untereinander" so Schiedsrichterobmann Thorsten Kittendorf, unter dessen sich Leitung sich die Anzahl der Unparteiischen in den vergangenen Jahren verdoppelt hat.
Quelle: Wochenblatt


Th
orst
en Kittendorf
Fußball-
schiedsrichter-
obmann des
TuS Berne,
Foto th

tus BERNE schiedsrichterfreundlichster Verein!

Der tus BERNE wurde vom Verbands-Schiedsrichterausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes zum schiedsrichterfreundlichsten Verein benannt. Die Berner Schiedsrichter gewannen damit 500,- €.

Die Schiedsrichterabteilung wächst stetig. An dem letzten Lehrgang des Bezirks-Schiedsrichterausschuss nahmen zehn neue Anwärter teil, die allesamt bestanden und nun ebenfalls die Abteilung unterstützen. Damit stehen nun 47 Schiedsrichter auf der Liste, wovon 44 aktiv sind. Seit über drei Jahren ist die Abteilung in Sachen „Schiedsrichter nicht erschienen“ strafenfrei. Die Abteilung ist die aktivste im gesamten Bezirk und hat im Jahr 2014 allein 565 Spiele geleitet. Mit 13 (!!) Liga-Schiedsrichtern stellt der Verein damit den Höchstwert im Bezirk und kam deswegen auf insgesamt knapp Eintausend Einsätze. Hinzu kommt, dass zwei der Vorstandsmitglieder im Bezirk ebenfalls vom tus BERNE kommen.

Wöchentlich trainieren die Schiedsrichter in der Halle zusammen. Hier nehmen diverse Schiedsrichter von jung bis alt teil, sodass sich viele untereinander kennenlernen. Ein Mal im Jahr findet zudem ein Zusammenkommen bei Speis und Trank statt, die Gemeinschaft ist unheimlich gut!

Die Ehrung zum schiedsrichterfreundlichsten Verein findet im Rahmen der Meisterfeier am 25. Juni 2015 beim Hamburger Fußball-Verband statt.
Quelle tus Berne


 
Obleute/Plätze

Hamburg
-2°C

Hoch: -1°

Niedrig: -9°

Do, 09.02.2012
7 Besucher Heute
23374 Besucher Ges.
Heute waren schon 7 Besucher (28 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=